Politik Praxis

Entschärfte Regeln für Kultur-Veranstalter

Das BAG beabsichtigte eine neue Schall- und Laserverordnung zu erlassen und hat den Verordnungsentwurf zur Vernehmlassung verschickt. Auch die Offene Kinder- und Jugendarbeit wäre bei kulturellen Aktivitäten betroffen gewesen, welche teilweise hohe Kosten zur Folge gehabt hätten. Wie die Ostschweiz am Sonntag in ihrer Ausgabe vom 30.09.2018 nun berichtet wurden wichtige Punkte entschärft. Hier ein Auszug:
  • unter 96 dB keine Aufzeichnung der Pegeldaten
  • keine rauchfreien Ausgleichsräume
  • Messgeräte müssen nicht durch Prüfstelle geeicht werden. Dürfen von Tontechnikfirma u Verkaufsstellen erledigt werden.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.